top of page
  • AutorenbildEmily Paersch

Nachlese: Germanische Heilkunde



Impulse zu setzen ist das Motiv unserer neuen Vortragsreihe. Dabei greifen wir auch gerne Themen auf, die selten im Mainstream zu finden sind oder dort kritisch beäugt werden. Was verbirgt sich hinter der Germanischen Heilkunde, lautete das Thema des gestrigen Vortrages. Handelt es sich dabei um Scharlatanerie oder einen revolutionären Neuansatz? Dieser Frage ging Dorothea Heinzel bei der dritten Veranstaltung unserer Reihe "Impulsvorträge am Balaton" auf den Grund.


Wer nach dieser Heilkunde im Internet googelt, wird schnell abgeschreckt. Dort ist davon die Rede, dass diese höchst umstritten, gar gefährlich ist und der Begründer, Dr. Ryke Geerd Hamer - Mediziner, Physiker und Theologe - gerichtlich verfolgt und ihm später sogar die Approbation aberkannt wurde.



In Zeiten, in welchen Rufmord-Kampagnen schon fast zum Alltag gehören, weckt dieses restriktive Vorgehen bei kritischen Denkern allerdings erst recht Interesse und den Wunsch, sich selbst ein Bild zu machen. So hatte sich denn auch ein interessiertes Publikum zusammengefunden, um den Erläuterungen von Dorothea Heinzel zu folgen.

In ihrem Vortrag erklärte sie die Beweggründe des Arztes, auf neue Ursachenforschung von Krankheiten zu gehen und gab einen Überblick über sein Wirken und die Erkenntnisse, welche er in vielen Jahren und über 40000 Fällen verifiziert hatte. Dabei zeigten sich große Unterschiede zur Schulmedizin - ein Faktor, der bei der Verfolgung des Arztes offensichtlich keine unerhebliche Rolle spielte.


Dorothea Heinzel gelang es in ihrem Vortrag wunderbar, zu einem Perspektivenwechsel einzuladen und im Sinne von Ryke Geerd Hamer eine neue Sicht auf die Entstehung von Krankheiten aufzuzeigen, die Mut macht, dass wir bei Heilungsprozessen viel mehr in der Hand haben als wir glauben.


Die lebhafte Diskussion im Anschluss zeigte dann auch, dass sie mit ihrem Steckenpferd-Thema bei den Zuhörern einen wertvollen Impuls gesetzt hat.



 


Über den Veranstalter:


Diese Veranstaltung wurde von Paersch Services Kft. im Rahmen der Reihe „Impulsvorträge am Balaton“ organisiert. Weitere Termine finden Sie >> hier.


Über die Autorin:

Emily Paersch, Geschäftsführerin der Paersch Services. Kft.

87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


bottom of page